Saskia Atzerodt: Krankheits-Schock! Sie hat Elefantenbeine

Schock für "Bachelor in Paradise"-Kandidatin Saskia Atzerodt! Das Model leidet seit eineinhalb Jahren an Lipödemen an ihren Oberschenkeln.

Saskia Atzerodt
Saskia Atzerodt Foto: Instagram/ saskia_atzerodt

Normalerweise zeigt sich Saskia Atzerodt gerne im Bikini, doch in der letzten Zeit fielen ihr so freizügige Aufnahmen immer schwerer. Der Grund: Ihre breiten Oberschenkel. „Ich habe meine Ernährung umgestellt, immer mehr trainiert, aber nichts änderte sich. Ich dachte zuerst, das sei einfach nur natürliches Fett. Ich hab‘ sogar eine Fettabsaugung machen lassen – alles half nix“, klagte die 26-Jährige gegenüber der "BILD"-Zeitung.

So sehr litt Saskia unter ihren Elefantenbeinen

Die Schmerzen in ihren Beinen wurde immer schlimmer. Immer mehr Wassereinlagerungen sammelte sich in ihren Oberschenkeln. Schon durch kleine Berührungen bekam sie blaue Flecken. Wenig später erhielt sie die Diagnose: Lipödeme. Das sind krankhafte Fettzellen, die oft auch als Elefantenbeine bezeichnet werden.

Die Krankenkasse übernimmt allerdings nur die Kosten für Lymphmassage und Stützstrümpfe. Wirklich helfen tut aber nur die Amputation der kranken Zellen. "Ich hätte es mir anders gewünscht, aber habe mich dann doch für eine OP entschieden. Bei mir war die Erkrankung noch in einem Anfangsstadium, und ich hatte jetzt schon immer Schmerzen – und das mit 26", sagte Saskia. Die Schmerzen seien einfach unerträglich gewesen.

Knallharte Ansage an Saskias Kritiker

Auch der Druck von der Öffentlichkeit machte der Ex-"Sommerhaus der Stars"-Kandidatin zu schaffen. "Alle wollen und erwarten immer ein perfektes Erscheinungsbild. Ich wollte nie ein Mager-Model werden. Aber es ist sehr belastend, wenn man zu Fotos hört: Mach mehr Sport, nimm ab…'" Von der scheinbar perfekten Welt auf Instagram hat Saskia erstmal genug. "Die ganzen retuschierten Bilder. Diese Perfektion. Ich retuschiere auch, aber möchte mich auch zeigen, wie ich bin."