Saskia Atzerodt versteigert sich auf Escort-Seite

Als Helena Fürst sich bei eBay für 199 Euro für ein Treffen anbot, war das kein großer Schocker. Im Vorfeld hatte sie schon einige ähnlich schräge Dinge gemacht.

Saskia Atzerodt - Ist sie die eigentliche Bachelor-Gewinnerin?
Saskia Atzerodt - Ist sie die eigentliche Bachelor-Gewinnerin? Foto: Facebook / Saskia Atzerodt

Doch bei Bachelor-Kandidatin Saskia Atzerodt ist die Lage ein wenig anders. Sie versteigert sich ebenfalls "für die Fans". Allerdings nicht bei eBay, sondern auf einer Escort-Seite. Und der Preis liegt auch nicht bei erschwinglichen 200 Euro, sondern bei 20.000 Euro. Und das ist nur das Mindestgebot.

Und um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen verspricht der Text zweideutig: "Das hübsche Model möchte nicht nur das Playmate aus der Zeitschrift bleiben, sondern Männern exklusiv bei Cinderella Escorts die Möglichkeit bieten eine Nacht mit ihr zu ersteigern." Was in dieser Nacht dann passiert, wird natürlich offen gelassen. Was man sich noch fragen könnte, ist aber: Wird überhaupt jemand die 20.000 Euro bezahlen? Und was sagt Neu-Ex-Freund Nico Schwanz dazu?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.