Schauspielerin Doris Gallart ist tot

InTouch Redaktion
Schauspielerin Doris Gallart ist tot
Foto: Getty Images

Trauer um die deutsche Schauspielerin Doris Gallart. Die 82-Jährige starb an den Folgen einer Krebserkrankung. Sie hatte auf eigenen Wunsch die Chemotherapie abgebrochen.

 

Doris Gallart litt an Knochenkrebs

Schon in der Vergangenheit erkrankte Doris Gallart an Brustkrebs. Doch die besiegte die tückische Krankheit. Doch der Krebs kam zurück. Die Münchnerin bekam die Diagnose Knochenkrebs. 

Doris Gallert begann eine Chemotherapie, doch die brach sie ab - gegen den Rat ihrer Ärzte. "Damit fühlte ich mich kränker als jemals zuvor. Was nutzt es mir, zwei Jahre länger zu leben, wenn ich keine Lebensqualität mehr habe?", erklärte sie im Gespräch mit der Abendzeitung München. Am 1. September ist sie schließlich friedlich eingeschlafen.

 

Doris Gallart war eine erfolgreiche Schauspielerin und Synchronsprecherin

Doris Gallart absolvierte eine Ballett- und Pantomime-Ausbildung. Später studierte sie außerdem Schauspiel, Gesang und Klavier in Essen. Ihr Filmdebüt feierte sie 1954 in dem Film Carmen. Viele weitere Film- und Serienrollen folgten. 

Auch auf der Thetaerbühne und im Tonstudio war Doris zu Hause. So lieh sie als Synchronsprecherin Filmdiven wie Joan Crawford oder Catherine Deneuve ihre Stimme.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken