„Schlag den Star": Das Netz lacht über Daniel Aminati

Er klopfte große Sprüche, war siegessicher... und blamierte sich letztendlich.

Tom Beck gewinnt gegen Daniel Aminati
Tom Beck gewinnt gegen Daniel Aminati Foto: Facebook/Schlag den Star

Daniel Aminati konnte bei „Schlag den Star“ nicht mit seinem Gegner Tom Beck mithalten. Von 14 Duellen konnte Aminati nur vier für sich entscheiden und den Jackpot von 100.000 Euro nicht für sich gewinnen.

Viele Zuschauer machten sich schon während der Sendung über den „taff“-Moderator und seine Sprüche lustig. Er schlug sogar so doll auf den Buzzer, dass er kaputt ging. „Hau da nicht mehr drauf. Da haben wir billige Arbeitskräfte für“, witzelte Elton. „Vermutlich Schwarze“, entgegnete Aminati. Da war selbst Elton für einen kurzen Moment sprachlos.

"Dafür, dass Aminati so 'krass' ist, hat er echt nichts auf dem Kasten", regt sich ein Twitter-User auf. "Tom ist so nett, er lässt Daniel einfach mal ein Spiel gewinnen, damit er nicht heult", entgegnet ein weiterer Zuschauer. So richtig scheint sich keiner für die arroganten Sprüche des 42-Jährigen begeistern zu können. Dafür freuen sich die Fans heute umso mehr für den Gewinner Tom Beck, der die Duelle souverän meisterte.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.