Schlager-Outing: Fantasy-Sänger Fredi Malinowski ist seit 5 Jahren mit einem Mann verheiratet

InTouch Redaktion

Schlager-Outing: Fantasy-Sänger Fredi Malinowski ist seit 5 Jahren mit einem Mann verheiratet - Noch schwieriger ist es wohl nur im Fußball. Der deutsche Schlager ist ebenso wie der Fußball extrem konservativ geprägt und es gelten nach wie vor die veralteten Geschlechterrollen.

Fredi Malinowski ist mit einem Mann verheiratet
Fredi Malinowski ist mit einem Mann verheiratet
Foto: getty

Ein Outing als Homosexuell ist nicht ganz einfach. Die Angst, dass es sogar geschäftsschädigend sein könnte, ist leider nicht einmal unberechtigt.

Und doch spricht Fantasy-Sänger Fredi Malinowski nun ganz offen über seine Homosexualität und darüber, wie er seinen Ehemann kennenlernte. In der Band-Autobiografie „Keine Lügen – Für unseren Traum riskierten wir (fast) alles“ legt er alle Karten auf den Tisch. 15 Jahre lang war er mit seiner Frau Silke verheiratet, hat mit ihr drei gemeinsame Kinder (21, 23, 26). Doch 2006 trennte sich das Paar.

 

„Mit jedem Tag merkte ich, dass das Leben mit diesem Mann genau das war, wie ich leben wollte."

Bereits ein Jahr später machte er seine ersten Erfahrungen mit einem Mann, die er offen und detailiert schildert: „Dieser Mann berührte meine Seele. Irgendwann wollte er mich auf den Mund küssen – und ich ließ es zu. Ich fühlte mich ganz sonderbar, nachdem ich mein Leben lang nur Frauen geküsst hatte. Wir machten Petting, fassten uns überall an. Aber so richtig Sex hatten wir nie. Ich hatte Angst vor sexuellen Praktiken und Panik, mich mit Aids anzustecken. Anderthalb Jahre lief das so.“ 

Christoph Metzelder - Dünner Haare
 

Christoph Metzelder: Outing mit neuen Haaren

Die Beziehung hielt zwar nicht besonders lange, doch 2008 lernte er direkt Dean kennen. In Kroatien traf er ihn am Strand. Vier Jahre später haben Fredi Malinowski und Dean geheiratet. Auch er war zuvor mit einer Frau verheiratet, mit der er zwei Kinder (18, 20) hat.

„Mit jedem Tag merkte ich, dass das Leben mit diesem Mann genau das war, wie ich leben wollte. Der erste Sex mit Dean war unbeschreiblich. Ich kannte Männer-Sex ja bislang nur aus Pornofilmen, aber alles geschah wie von selbst. Wir sind selbstverständlich miteinander umgegangen, ohne Hemmungen, ohne Scheu“, schildert Malinowski in dem Buch weiter.

Zumindest im privaten Rahmen, schien es für Malinowski keine größeren Hindernisse gegeben zu haben. Auch seine Kinder hielten stets zu ihrem Vater und seinem neuen Leben: „Meine Kinder hatten nie ein Problem damit, dass Dean und ich ein Paar sind. Ich war ja immer ehrlich zu ihnen und habe sie von Anfang an über die Entwicklung unserer Beziehung informiert.“