Schmutzige Sex-Liste: Dreistes Aufnahmeritual an Universität entdeckt

InTouch Redaktion

Um Mitglied einer Studentenvereinigung zu werden, nehmen amerikanische Studenten und Studentinnen gerne einiges auf sich. Es ist kein Geheimnis, dass es bei den Aufnahmeritualen manchmal auch etwas heftiger zugeht.

Versautes Aufnahmeritual aufgetaucht
Foto: imago

Was nun an der renommierten Lehigh-Universität in Pennsylvania entdeckt wurde, ist allerdings richtig heftig. Es tauchte eine Liste mit 77 Aufgaben auf, die Anwärterinnen der Verbindung Alpha Chi Omega erfüllen mussten, um Punkte zu sammeln und aufgenommen zu werden. Auf der Liste stehen beispielsweise:

- Einen Dreier haben (20 Punkte)

- 69-Sex auf dem Football-Feld (20 Punkte)

- In einen Penis singen wie in ein Mikrofon (10 Punkte)

- Zwei Männern einen Blow-Job geben (20 Punkte)

Außerdem finden sich Aufgaben auf der Liste, die nichts mit Sex zu tun haben. Das macht sie aber nicht weniger fragwürdig. So steht dort beispielsweise, dass Anwärterinnen sich ein Piercing stechen lassen oder Wasser aus einer benutzten Bong trinken sollen.

Als die Universität Wind von diesem Aufnahmeritual bekam, sperrte sie die Verbindung prompt für zwei Jahre.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken