Schock am Tegel: Kinder brechen auf zugefrorenem See ein

InTouch Redaktion
Schock in Berlin: Mann springt aus 8. Stock - tot!
Zwei Kinder sind in den Tegeler See gefallen Foto: iStock

Rettungseinsatz am Tegeler See in Berlin!

Am Samstagnachmittag sind zwei Kinder beim Spielen auf der unsicheren Eisfläche des Gewässers eingebrochen.

Wie berichtet wird, habe ein Spaziergänger am Borsig-Hafen die Feuerwehr alarmiert, nachdem er die Siebenjährigen auf dem zugefrorenen See laufen gesehen hatte.

Als die Kinder auf dem nicht tragfährigen Eis eingebrochen waren, rettete sie ein Mann aus dem ein Grad kalten Wasser ans Ufer:

"Die Kinder waren schon aus der Notlage befreit und an Land", erklärte ein Sprecher der Feherwehr.

Die Grundschüler seien mit Unterkühlungen in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert worden; zu ihrem Gesundheitszustand war zunächst nichts bekannt.

Erst am Freitag hatten Polizei und Feuerwehr vor dem Betreten von zugefrorenen Eisflächen gewarnt; ob das Eis wirklich tragfähig sei, könne man nie sagen, erklärte auch die Wasserschutzpolizei auf ihrer Website.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken