Schock-Diagnose: Frau erblindet nach abendlicher Dusche

InTouch Redaktion

Als Suzanne Dunne aus Irland eines Nachts aufwachte, konnte sie plötzlich nichts mehr sehen. Doch was war passiert?

Die Frau war plötzlich blind
Foto: iStock

"Um 19.30 Uhr sagte ich, ich gehe ins Bett, und um 1 Uhr morgens wachte ich auf und war blind. Ich wusste nicht, was passierte, weil alles schwarz war", erinnert sie sich zurück. "Es gibt viele Stromausfälle in Donabate, also dachte ich, dass es das war, aber tief im Inneren wusste ich, dass etwas nicht stimmt."

Also kroch sie aus dem Schlafzimmer und wartete auf ihren Mann. "Als er nach Hause kam, fing er an zu schreien und rief sofort den Krankenwagen", so Dunne. Dort stellten die Ärzte einen parasitären Wurm fest, der sich durch ihre Hornhaut gefressen hatte. Diesen hatte sich die Frau wahrscheinlich unter der Dusche eingefangen!

 
 

Höllische Schmerzen

Durch das warme Wetter konnten die Parasiten sich im Wasser stärker als sonst vermehren und setzten sich hinter der Kontaktlinse der ahnungslosen Frau fest. Ganze 16 Tage lang musste sie im Krankenhaus bleiben. Dort wurde ihr Auge täglich mit Bleichmittel behandelt. "Es war wie ein glühend heißes Messer, das durch mein Auge fuhr“, beschreibt sie die schmerzhafte Prozedur.

Die Infektion konnte sie so zwar loswerden, doch ihre Sehkraft ist nicht wieder zurückgekehrt. "Sie sagen, es ist nicht unumkehrbar. Aber ein Schaden wird bleiben“, erklärt Dunne geknickt. Die Hoffnung möchte sie aber nicht aufgeben.