Schock: Jäger erschießt Hund - mit Absicht!

Ein Jäger aus Klagenfurt konnte es nicht ertragen, dass ein Hund seit zwei Jahrem dem Wild in seinem Jagdrevier nachstellte - deswgen erschoss er das Tier! Jetzt läuft eine Anzeige gegen ihn!

Schock: Jäger erschießt Hund - mit Absicht! (Symbolbild)
Foto: imago
 

Der Hundehalter wurde zwei mal verwarnt

Der schlimme Vorfall ereignete sich bereits am Sonntag. Wie es auf "kleinezeitung.de" heißt, schoss der Jäger "gegen 19.30 Uhr in Ausübung der Eigenschaft als Jagdschutzorgan" auf einem Waldweg auf das Tier. Wie die Polizei berichtet, jagte das Tier seit zwei Jahren Wild hinterher. Der Besitzer wurd ebereits zwei Mal verwarnt.

 
 

Das Tier musste eingeschläfert werden

Nach dem Schuss rannte der Hund schwer verletzt zu senem Besitzer. Das Tier wegen der schlimmen Verletzung eingeschläfert werden. Jetzt läuft eine Anzeige wegen Tierquälerei gegen den Jäger!