Schock-Video: Hund bei Minus 32 Grad mit Wasser übergossen!

Schock-Video: Hund bei Minus 32 Grad mit Wasser übergossen!

28.11.2017 > 15:20

© imago (Symbolbild)

Es sind Bilder, die sprachlos zurücklassen! Ein Mann übergoss seinen Hund im sibirischen Jakutsk bei Minus 32 Grad mit Wasser! Das Tier fror sofort am Boden fest. Der Hund überlebte die furchtbare Tat nicht!

 

Der Hund wimmerte!

Wie die "Siberian Times" berichtet, wurde ein Nachbar auf das schlimme Winseln des Hundes aufmerksam. Er rief sofort die Tierschützer. Als sie eintrafen, lebte das Tier noch. „Diese Augen, ich werde sie niemals vergessen. Haben sie jemals die Augen eines Mannes gesehen, der leben wollte, obwohl er im Sterben lag? Der Hund hatte genau solche Augen. Er verstand, was geschah, konnte sich aber nicht mitteilen", so eine Tierschützerin im Gespräch mit der Zeitung.

 

Die Tierschützer befreiten den Hund

Die Tierschhützer schafften es, den Hund zu befreien. Doch er musste anschließend eingeschläfert werden. Ein russischer Parlamentarier will den Mann jetzt wegen Teirquälerei verurteilen lassen!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion