Schon wieder! Helene Fischer verschiebt ihre Konzerte

InTouch Redaktion
Drama um Helene Fischers Ersatztermine
Foto: GettyImages

Helene Fischer zog sich kürzlich einen Infekt zu und musste deshalb ihre fünf Konzerte in Berlin absagen. Glücklicherweise ist sie nun wieder gesund und konnte ihren Fans Nachholtermine für die ersten beiden verpassten Termine anbieten.

Am 10. Und 11. März wollte die 33-Jährige in Berlin auf der Bühne stehen. Doch plötzlich gibt es schon wieder eine Änderung, die es wirklich in sich hat. "Helene Fischer wird in Berlin vom Dienstag, den 04.09., bis Sonntag, den 09.09., und in Wien am Dienstag, den 11.09., und Mittwoch, den 12.09.2018, Ersatzkonzerte für die ausgefallenen Shows spielen“, verkündete der Veranstalter über Facebook.

Eine große Enttäuschung für die Fans, die nicht damit gerechnet haben, dass auch die Nachholtermine verlegt werden würden. Nun müssen sie ein halbes Jahr Geduld haben. „Sorry, das finde ich jetzt nicht mehr schön. Da dreht und wendet man alles, damit man zum Nachholtermin gehen kann und dann wird er doch wieder abgesagt“, schreibt ein wütender Follower unter dem Beitrag.

Besonders Helene dürfte sehr unter der Wut ihrer Fans leiden.  „An alle, die sich extra frei und/oder ein Hotel genommen haben, die unzählige Kilometer umsonst gefahren/geflogen sind und letztendlich an alle Enttäuschten da draußen: Ich bin mir dessen bewusst. Ich weiß, was ihr auf euch nehmt, um bei einem Konzert dabei zu sein: Dafür danke ich euch jeden Tag! Umso schmerzvoller ist es ja für mich“, schrieb die Sängerin, als sie noch unter ihrem Infekt litt. Hoffentlich werden nicht noch weitere Termine verschoben, denn irgendwann stößt auch der größte Fan an seine Grenzen...

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken