Schwanger mit 50: So übel wird Caroline Beil beleidigt

Schwanger mit 50: So übel wird Caroline Beil beleidigt

21.03.2017 > 21:05

© Getty Images

Eigentlich ist ein Baby ja ein freudiger Anlass - doch im Fall von Caroline Beil scheinen das nicht alle so sehen zu wollen...

Die Schauspielerin überraschte vor wenigen Wochen mit der Nachricht, im Alter von 50 Jahren erneut schwanger zu sein: Zusammen mit ihrem Freund Philipp Sattler erfüllt sich für Caroline Beil der Traum von einem gemeinsamen Baby.

Doch während die werdende Mama wohl glücklicher kaum sein könnte, scheint das späte Mutterglück gerade in den sozialen Medien so manchen Kritiker auf den Plan zu rufen.

 

Auf ihrer Facebook-Seite wird die schöne Moderatorin seit Wochen mit teils übelen Beleidigungen konfrontiert:

"Wer will schon seine Oma als Mutter? Du bist ja nicht mal eine Spätgebärende, sondern schon eine Mumie", ätzt ein Hater aufs Übelste, "Mit 50 ein Kind ist so, als wäre man fast schon Uroma für die Kinder. Na, bringt deine Oma dich zur Schule? So ist es!", giftet auch ein anderer.

Bittere Anfeindungen - die Caroline Beil jedoch völlig kalt lassen!

In der Polit-Talkshow "Hart aber fair" sprach die 50-Jährige jetzt über die negativen Reaktionen auf ihr spätes Mutterglück und stellte klar:

"Mich trifft das überhaupt nicht. Meine beiden Großmütter sind 94 geworden, ich habe vor, mindestens 100 zu werden."

Eine wirklich entspannte Reaktion, mit der sie den missgünstigen Hatern den Wind aus den Segeln nehmen dürfte!

TAGS:
Anzeige
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken
Lieblinge der Redaktion