Schwangere wählt Tod, um Baby zu retten – danach ist das Kind tot!

Schwangere wählt Tod, um Baby zu retten – danach ist das Kind tot!

22.09.2017 > 10:59

© iStock

Ein sehr traurige Geschichte aus den USA: Eine krebskranke Frau hat die Chemotherapie ausgeschlagen, um ihr Baby zu retten. Kurz nach der Geburt ist das Kind gestorben…

Sie entschied sich, zu sterben, damit sie ihrem Baby ein Leben ermöglichen kann. Nur wenige Tage nach der Geburt ist die junge Frau gestorben.

Bei der jungen Frau wurde eine besonders aggressive Form des Hirntumors entdeckt. Zwar konnte er entfernt werden, aber kehrte zurück. Die Familie musste sich entscheiden: Mit einer Chemotherapie hätte das Leben der Frau um einige Jahre verlängert werden können – dann hätte ihr Kind aber keine Chance. Oder aber lehnt sie diese Therapie ab, um ihrem Baby ein Leben zu ermöglichen?

Carrie DeKlyen entschied sich für die zweite Variante. 5 Monate später verstarb die Frau. Der Vater muss aber noch einen weiteren schweren Verlust verkraften: Jetzt ist auch noch das Kind verstorben. „Ich habe keine Erklärung, wie das passieren konnte. Aber ich weiß, dass uns Jesus liebt und irgendwann werden wir erfahren, warum“, schreibt er bei Facebook.

 
Anzeige
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken
Lieblinge der Redaktion