"Schwarzwaldklinik"-Star Karin Eckhold ist tot

Als Fräulein Meis eroberte Karin Eckhold in "Die Schwarzwaldklinik" die Herzen der Zuschauer im Sturm. Jetzt ist die Schauspielerin gestorben.

Musiker Dale Barclay ist tot
Foto: imago

Ohne sie wäre "Die Schwarzwaldklinik" nicht das gleiche gewesen! Karin Eckhold spielte 43 Folgen Sekretärin Fräulein Meis, die von Prof. Dr. Brinkmann nur "Meislein" genannt wurde. Außerdem stand sie für TV-Serien wie "Immenhof" und "Soko Wismar" vor der Kamera. Am 3. Juli verstarb die 80-Jährige ganz still und heimlich. 

 

Auch ihr Mann Otmar Herren ist tot

Katrins Schauspielagentur "60 Plus" bestätigte die traurige Nachricht jetzt gegenüber "t-online.de". Bis zu ihrem Tod lebte sie mit ihrem Mann Otmar Herren in Hamburg. Dieser verstarb am gleichen Tag wie sie. Die Theater und Philharmonie Essen GmbH veröffentlichte zwei Tage nach seinem Tod diese Traueranzeige: "Als 1991 die Stelle des Geschäftsführers bei der TUP frei wurde, entschied sich Herren wieder für Essen: Er blieb 17 Jahre an der Ruhr und wurde hier 2008 in den Ruhestand verabschiedet. Mit seiner Frau, der Schauspielerin Karin Eckhold, lebte er fortan in Hamburg. Am 3. Juli ist Otmar Herren im Alter von 79 Jahren verstorben."