Schwere Gewitter drohen: Die Hitzewelle endet mit einem lauten Knall

InTouch Redaktion
Gewitter
Foto: getty

Der Sommer ist in Deutschland zurück: Derzeit sorgt ein Hochdruckgebiet für freundliches und warmes Wetter in Deutschland. Das wird sich jetzt jedoch bald wieder ändern.

Bis zum Mittwoch soll es mit bis zu 30 Grad sehr warm bleiben. Am Mittwochabend drohen dann jedoch die ersten heftigen Gewitter. Dabei besteht auch die Gefahr von Starkregen, Hagel und Sturmböen. Später zieht dann eine Gewitterfront von West nach Ost.

 

Heftige Unwetter ab Mittwoch möglich

Richtig heftig wird es dann aber vor allem an Christi Himmelfahrt, denn es drohen den ganzen Tag teils heftige Gewitter in ganz Deutschland. Dazu wird es auch spürbar kälter. „Der Vatertag scheint dann wohl eher ins Wasser zu fallen“, sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung von „wetter.net“ in der „Bild“-Zeitung.

Der Wärmeschwerpunkt wird sich am Donnerstag in den Osten verlagern, während es sich im Westen schon abkühlt. Immerhin sollen die Eisheiligen in der kommenden Woche frostfrei bleiben. „Tendenziell sieht es dann aber weiterhin wechselhaft aus. Warme Luft sowie gewittrige Schauer wechseln sich demnach ab“, so Dominik Jung.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken