Schwere Vorwürfe gegen DSDS: Wird Menderes schamlos ausgenutzt?

InTouch Redaktion
Ist es das endgültige DSDS-Aus für Menderes Bagci?
War dies der letzte DSDS-Auftritt von Menderes Bagci?
Foto: © RTL / Stefan Gregorowius

Kaum einer kann sich DSDS ohne den berühmten Dauerkandidaten Menderes Bagci vorstellen. Zum 14. Mal trat er vor die Jury und versuchte, sich den Traum einer Gesangskarriere zu erfüllen. Doch dann der Schock: Mit seinem Song „Auf uns“ von Andreas Bourani konnte er die Jury nicht überzeugen und flog aus der Show.

Obwohl Bagci sonst immer dabei ist, könnte dies vielleicht sein letzter Auftritt bei DSDS gewesen sein. Auf seiner Facebook-Seite erheben die Fans schwere Vorwürfe gegen den Sender und fordern den 33-Jährigen dazu auf, sich nicht unter Wert zu verkaufen: „Ich bin echt schockiert, dass die dich nicht weiter lassen. Würden die Zuschauer entscheiden, dann hättest du längst gewonnen. RTL nutzt dich nur aus wegen der Einschaltquoten, weil das sonst keiner mehr gucken würde! An deiner Stelle würde ich da nicht mehr hingehen, das hast du nicht nötig“.

Menderes selbst erklärte während der Show sogar noch, wie wichtig ihm der Sieg ist: „Ich habe immer Angst. Ich bin auch ein bisschen aufgeregt, wie immer. Wenn ich jetzt wieder scheitern würde, das würde mich eher wieder runter ziehen." Doch leider versagte er und dem sensiblen Sänger kullerten Tränen über die Wangen. Auch wenn Dieter Bohlen sich sicher ist, dass Menderes 2018 wieder dabei sein wird, könnten der Druck und die Kritik vielleicht wirklich dafür sorgen, dass er seine DSDS-Karriere nach diesem Jahr endgültig für beendet erklärt.