Schwiegertochter gesucht: Traurige Neuigkeiten von Vera Int-Veen

InTouch Redaktion
Vera Int-Veen hört auf
Foto: RTL

Die Fans von Schwiegertochter gesuchtmüssen jetzt ganz stark sein! Vera Int-Veen hat nun offiziell offenbart, dass sie ernsthaft über ein TV-Ende nachdenkt.

"In fünf Jahren sehe ich mich in Rente", erklärt die 50-Jährige im „Fernsehrausch“-Podcast. "Wenn ich bei 'Schwiegertochter gesucht' fehle, ist es nicht schlimm. Dann kommt jemand Neues, der macht das genauso gut. Jeder ist ersetzbar." Kaum vorzustellen, wie es ohne Vera weitergehen würde, denn immerhin steht sie für die Show schon seit 2007 vor der Kamera.

 

Die Talkmasterin erklärt außerdem, dass sie seit Jahren nur befristete Verträge unterschreibe, da sie sich nie länger als ein Jahr festlegen wolle. An Geld scheint es ihr nicht zu mangeln. "Von dem 'Vera am Mittag'-Geld damals habe ich noch viel übrig. Ich habe mir jahrelang jeden Monat selbst ein festes Budget ausgezahlt. Alles andere habe ich stehen lassen", verrät sie außerdem.

Es sieht ganz danach aus, als hätte Int-Veen schon einen genauen Plan vor Augen – ohne TV-Karriere, aber mit viel Freizeit und Erholung.

Trendige Sneaker auf otto.de entdecken