Selbstmordattentat in Manchester: Drei weitere Festnahmen!

InTouch Redaktion

Nach dem Selbstmordattentat in Manchester nach einem Konzert von Ariana Grande in der Manchester Arena gibt es nun Neuigkeiten. Nachdem die Polizei gestern bereits einen Mann verhaftet hat, wurden nun drei weitere Verdächtige in Gewahrsam genommen.

Selbstmordattentat in Manchester: Drei weitere Festnahmen!
Foto: Getty Images

Dies teilte die britische Polizei nun mit. Ob und wie die Inhaftierten Personen mit dem Anschlag in Zusammenhang stehen, muss noch geklärt werden.  

Nach Selbstmordanschlag in Manchester: Verdächtiger festgenommen!
 

Nach Selbstmordanschlag in Manchester: Verdächtiger festgenommen!

 

Der Anschlag in Manchester soll von Mehreren geplant worden sein

Die Behörden gehen davon aus, dass der Anschlag in Manchester von mehreren Personen geplant wurde.  Innenministerin Amber Rudd beschreibt: „Die Ausführung des Anschlags war anspruchsvoller als einige der Anschläge, die wir davor erlebt haben.“ Bundeskanzlerin Angela Merkel schrieb in einem Kondolenzschreiben an die britische Premierministerin Theresa May: „Es ist besonders verwerflich und niederträchtig, dass sich dieser Anschlag offenbar gezielt gegen Kinder und Jugendliche richtete.“ Beeindruckt zeigte sich Merkel von der Solidarität und Mitmenschlichkeit, die sich nach dem Anschlag in Manchester gezeigt habe: „Dies zeigt, dass unser gesellschaftlicher Zusammenhalt und unsere friedlichen und offenen Gesellschaften stärker sind als jeder blindwütige Hass.“

Auch der Anschlag in Berlin schockierte die Welt.