Selena Gomez: In den Fängen einer gefährlichen Sekte!

Selena Gomez in der Sektenfalle! Die Sängerin ist wieder schwer verschossen in Justin und gerät über ihn in die Fänge einer umstrittenen Glaubensgemeinschaft...

Was für eine Schock-Nachricht! „Bad Liar“ -Sängerin Selena Gomez soll seit Kurzem Mitglied einer kritischen Kirchengemeinde sein. Der Grund: Ihr Wieder-On-Lover Justin Bieber! Seit Anfang des Jahres ist er aktiv in der umstrittenen Glaubensgemeinschaft Hillsong Church, nimmt sogar den leitenden Pastor Carl Lentz für spirituelle Unterstützung mit auf seine Reisen.

Selena Gomez sieht völlig erschöpft aus
 

Erschöpft und abgemagert: So schlimm steht es um Selena Gomez

Jetzt, da Selena und Justin wieder daten, scheint es, als ob er sie auch dazu überreden will, aktives Mitglied zu werden. Und hat offenbar Erfolg: Erst kürzlich sah man Selena und Justin zusammen in dem Center in Los Angeles. „Selena fühlt sich dort sehr wohl“, heißt es. Doch ob das wirklich der richtige Umgang für die 25-Jährige ist? Schließlich wird die Kirche in Experten-Kreisen sogar als das neue Scientology gehandelt. „Was ich kritisch sehe, sind die Inhalte, die teilweise transportiert werden“, betont auch Matthias Pöhlmann, Beauftragter für Sekten- und Weltanschauungsfragen.

 

Die Sekte ist in viele Skandale verwickelt

Nicht ohne Grund: Wie auch bei Scientology werden in der Hillsong Church unter anderem Homosexuelle diskriminiert und dürfen keine Leitungsfunktionen übernehmen. Doch nicht nur das! Genau wie Tom Cruise’ Glaubensgemeinschaft verdient auch Justins Kirche reichlich Geld an ihren Mitgliedern und erwartet sogar, dass sie monatlich zehn Prozent ihres Gehalts abgeben.

Besonders pikant: Gründer Brian Houston war schon in einen Missbrauchsskandal verwickelt. Nachdem herauskam, dass sein Vater und Hillsong-Mitbegründer Frank Houston mehrere Jungen missbraucht hat, soll der 63-Jährige versucht haben, die Sache mit einem offenen Brief an seine Anhänger herunterzuspielen. Doch Selena scheint all das einfach auszublenden, sie ist verliebt und steht zu ihrem Boyfriend: „Ich würde alles für Justin tun.“

 
 

Darum ist die Hillsong Church so umstritten

Ausbeutungs-Vorwürfe

Der 38-Jährige ist DER Promi-Pastor in der Hillsong Church und soll mit seinem lockeren Auftreten für neue Anhänger sorgen. Der Grund: Die Glaubensgemeinschaft lebt von dem Geld ihrer Mitglieder und erwartet sogar, dass sie monatlich zehn Prozent ihres Lohns abtreten.

Bibel-Inhalte

„Stay the Path“ von Gründer-Ehefrau Bobbie Houston ist eine der wichtigsten Lektüren in Hillsong-Kreisen. Wie in vielen anderen Büchern der Kirche versucht die Autorin, die Leser auf „den richtigen Weg“ zu bringen.

Missbrauch-Skandal

2001 kam ans Licht, dass Frank Houston, der Vater von Anführer Brian Houston, mehrere Jungen sexuell missbraucht hat. Brian soll daraufhin zunächst versucht haben, den Fall mit einem Brief an seine Anhänger zu vertuschen.

Gehirn-Wäsche

Die Hillsong Church lockt ihre Anhänger mit spektakulären Gottesdiensten, die mehr wie große Events oder Konzerte wirken. Doch hinter der vermeintlich lockeren Fassade stecken viele fragwürdige Absichten: Die Kirche ist unter anderem gegen Homosexualität und Abtreibungen.