Selena Gomez: Tränen-Drama trotz Liebes-Comeback

Oh nein! Die Sängerin ist happy in love, doch Familie und Freunde drängen sie, mit Justin endlich Schluss zu machen...

Selena Gomez überrascht mit super kurzem Bob
Selena Gomez überrascht mit super kurzem Bob Foto: Getty Images

Tränen-Bäche und emotionale Stimm-Aussetzer – als Selena Gomez gerade bei den Billboard Music Awards den Preis als Woman of the Year überreicht bekam, war sie völlig aufgelöst. Der Grund für ihren herzerweichenden Auftritt: Trotz des glücklichen Liebes-Comebacks mit Justin Bieber macht es ihr total zu schaffen, dass ihre Eltern, Großeltern und selbst ihre beste Freundin gegen die Neuauflage der Beziehung wettern.

„Als Selena auf der Bühne stand, sind ihr einfach die Tränen gekommen. Es war in letzter Zeit alles etwas zu viel für sie“, heißt es aus Hollywood. Und tatsächlich hat die „Wolves“-Sängerin in den letzten Monaten einiges durchgemacht: erst ihre Einweisung in die Klinik wegen Depressionen und Angststörungen, dann ihre lebensgefährliche Nierentransplantation und schlussendlich die Trennung von The Weeknd, die alles andere als friedlich verlaufen sein soll.

Selenas Umfeld ist gegen die Beziehung mit Justin

Und jetzt, wo Selena nach Monaten das erste Mal das Gefühl hat, wirklich happy zu sein, sorgt ihr Umfeld für den nächsten Stress. „Ihre Mutter Mandy ist sich sicher, dass Selena ohne Justin besser dran wäre und auch schneller wieder zu sich finden würde“, erzählt ein enger Familienfreund. „Er beeinflusst sie auf sehr schlechte Art und Weise. Plötzlich reagiert Selena eifersüchtig und besitzergreifend und setzt sich selbst total unter Druck. Außerdem verführt Justin sie zum Trinken, Kiffen und exzessiven Feiern“, so der Freund weiter.

Auch ihre Großeltern halten nicht viel von dem tätowierten Teenie-Star. Sie durfte ihn an Thanksgiving nicht mit zu ihrer Familie nach Texas nehmen, weil die Situation sonst eskaliert wäre. Wie soll das erst Weihnachten werden? Selbst ihre beste Freundin Francia will, dass die Sängerin die Beziehung beendet: „Ich habe Selena eine Niere gespendet, um ihr Leben zu retten, und nicht, damit sie es ruiniert, indem sie zu Justin zurückrennt.“ Wenn dein Glück von deinen Liebsten so torpediert wird, muss das besonders wehtun.

Kein Wunder also, dass Selena verletzt, aber auch trotzig reagiert: „Ich habe in letzter Zeit so viel durchgemacht und teilweise sehr gelitten, und in diesem ganzen Prozess war meine Familie mir immer so wichtig und hat mir Rückhalt gegeben. Aber jetzt … Justin ist eben auch ein wichtiger Teil von mir und wird auch erst mal nicht weggehen. Ich will mein Leben einfach so leben, wie es mir passt.“ Wir tippen: Weihnachten feiern Justin und Selena allein, aber zusammen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.