Sensations-Comeback: "Caught in the Act" kommen zurück!

Es ist eine Nachricht, die bei vielen Frauen in den Mittdreißigern zu erhöhtem Puls, hektischen Flecken und Kreischalarm führen dürfte!

Denn eine der beliebtesten Boygroups der 90er Jahre legen jetzt, nach 17 Jahren Band-Auszeit, ein Überraschungs-Comeback hin: "Caught in the Act".

Die Fans kämpfen für ein Comeback
Caught in the Act kehren zurück auf die Bühne
Foto: Imago

Und zwar gerade noch in diesem Jahr, denn wie bekannt wurde, absolviert die Boygroup bereits an Silvester ihren ersten wiedervereinigten Auftritt am Brandenburger Tor!

Ein kleiner Wehmutstropfen bleibt jedoch, denn statt zu viert stehen die Jungs in Zukunft nur noch zu dritt auf der Bühne: Sänger und Ex-Dschungelcamper Benjamin Boyce (47) warf das Boygroup-Handtuch, Lee Baxter (45), Eloy de Jong (42) und Bastiaan Ragas (44) müssen also in reduzierter Form zur musikalischen Tat schreiten.

Gegenüber der Bild erklärte Ragas: „Wir hatten uns im Frühjahr auch mit Benjamin getroffen. Doch er wollte sein eigenes Ding machen. Wir finden das schade, müssen es aber akzeptieren.“

In den letzten Jahren hatte sich bei den ehemaligen Teenie-Schwärmen alles um Familie gedreht. So erzählt Ragas weiter: „Ich habe vier Kinder“. „Mein ältester Sohn ist 14. Der kann gar nicht glauben, was sein Papa früher gemacht hat. Jetzt hört er sich alle alten Alben an, um mitsingen zu können. Er möchte an Silvester unbedingt mit nach Berlin kommen.“

Nach dem Silvester-Auftritt ist für 2016 bereits eine Tour geplant, auch ihre neue Single „Love is everywhere 2.0“ haben die zurückgekehrten Boygroup-Schnuckel mit im Gepäck.

Von 1992 an sorgten die Jungs mit Songs wie "Love is in the Air" für Schnappatmung unter den Teenager-Groupies und brachen mit dem Band-Aus 1998 reihenweise Fan-Herzen.

Umso größer dürfte die Freude der frühreren Band-Anhänger über die Rückkehr von zumindest 3/4 ihrer Lieblings-Boygroup sein!