Sergej S.: Boxer wurde in Hildesheim ermordet

InTouch Redaktion

Langsam kommt Klarheit in den Fall um den Tod des ehemaligen Box-Meisters Sergej S. (28).

Der Sportler wurde am Wochenende tot aufgefunden. Die Hintergründe waren zunächst völlig unklar.

Nun hat sich in Hildesheim ein Tatverdächtiger der Polizei gestellt. Die Staatsanwaltschaft beantragte umgehend einen Haftbefehl.

Sergej S. war in der Nacht zu Sonntag an den Folgen von Stichverletzungen gestorben. Er war in einen Streit geraten und dabei tödlich verletzt. Laut Polizei habe es sich um eine Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen gehandelt.

Tunahan K.: Wurde der Boxer ermordet?
 

Tunahan K.: Wurde der Boxer ermordet?

Das Opfer sei zuvor allein aus einer Kneipe gekommen war und zwischen die Fronten geraten, als plötzlich einer der Beteiligten ein Messer zog. Die Klinge traf Sergej in den Hals. Verletzt schaffte er den 300 Meter weiten Weg nach Hause. Doch offenbar hatte Sergej S. seine Verletzung unterschätzt und keinen Arzt gerufen.