Serienstar Matthew Underwood rettet einem Baby das Leben!

InTouch Redaktion
Matthew Underwood
Foto: Getty Images

Mit seinem mutigen Eingreifen hat Matthew Underwood das Schlimmste verhindert!. Der Star, der durch die Serie "Zoey 101" berühmt wurde, hat ein vier Monate altes Baby gerettet, nachdem seine Eltern im Drogenrausch ohnmächtig wurden und einen Autounfall verursachten.

Wie das Portal TMZ berichtet, soll der Schauspieler einer der ersten Helfer an der Stelle gewesen sein, an der am vergangenen Donnerstag in Port St. Lucie in Florida der schreckliche Unfall passierte. An einer viel befahrenen Straße durchquerte die Fahrerin den Verkehr und krachte anschließend gegen einen Baum.

 

Matthew Underwood: Dank seiner Hilfe blieb das Baby unverletzt

Die Polizei erklärte dem Portal, dass die Frau das Bewusstsein verloren und sich eine Spritze mit Heroin in ihrem Arm befunden habe. Auch der Mann, der auf dem Rücksitz saß, war nicht bei Bewusstsein. Das Baby der beiden befand sich in einem ungesicherten Kindersitz auf der Rückbank.

Matthew Underwood bemerkte, dass die Eltern in Ohnmacht fielen und befreite das Kind aus dem Auto. Sein Bruder rief die Polizei. Das Baby blieb zum Glück unverletzt. Um Beweise zu sichern filmte der "Zoey 101"-Star außerdem von der Unfallstelle. 

Zuerst dachte der Serienstar sogar, dass die Eltern des Kindes eine Herzinfarkt erlitten haben. Gegenüber WPTV erklärte er, was ihn schließlich zum Handeln bewegte: "Ich hörte ein Baby schreien und ab diesem Moment hörte ich auf darüber nachzudenken, was hier gerade passiert und ich rannte sofort auf die andere Seite des Autos und schaute nach dem Kind."

 

Eltern wegen Vernachlässigung ihres Kindes angezeigt

Die Eltern des Babys müssen sich jetzt wegen Vernachlässigung ihres Kindes und Drogenbesitzes verantworten. Das vier Monate alte Kind wurde einem Familienangehörigen übergeben. 

"Ich hoffe sie werden rehabilitiert. Ich hoffe sie wachen auf und wollen ihr Kind so sehr zurück, wollen ein Leben zusammen, dass sie dadurch clean werden", so Matthew Underwood. Dank seines mutigen Einsatzes haben die Eltern zumindest die Chance dazu!