Severino Seeger versteigert seinen Haftbefehl

Mit Severino Seeger hat sich DSDS keinen Gefallen getan. Direkt nach seinem Sieg war er zwar noch sehr präsent in den Medien, nur leider ging es da um einen Betrugsfall.

Severino Seeger ist der größte DSDS-Pechvogel
Sein schlechtes Karma verfolgt ihn
Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Er wurde für schuldig befunden, mehrere ältere Damen um ihr Geld gebracht zu haben.

Zwar hatte er Glück, dass sein Urteil recht milde ausfiel, doch mit der Gesangskarriere wollte es dann nicht mehr so richtig klappen. Und offenbar ist das Karma noch immer nicht auf seiner Seite.

Selbst Bemühungen, sein schlechtes Karma aufzupolieren gehen derzeit daneben. So wollte er für den guten Zweck seinenHaftbefehl bei Ebay versteigern, sogar mit Unterschrift.

Zunächst verlief die Auktion, dessen Erlös der Aktion "Second Chance" zugute kommen sollte auch recht gut. 144 Gebote brachten den Wert auf 922 Euro.

Doch dann stoppte Ebay die Auktion. Auf dem Haftbefehl und den Bildern seien Adressen zu lesen. Das sei für Auktionen nicht zulässig. Also verschwand die Auktion wieder.

Die wohltätige Aktion "Second Chance" hilft Menschen, die Menschen nach ihrer Verurteilung, bzw. Haftstrafe wieder auf die Beine kommen wollen. So soll ihnen ein Neustart ermöglicht werden.