Shirin David: OP-Drama! Es gab Komplikationen

Shirin David hat vor einigen Wochen ihre Nase machen lassen. Nach der Operation kam es jedoch zu Komplikationen!

Shirin David: OP-Drama! Es gab Komplikationen
Foto: gettyimages

Die ehemalige DSDS-Jurorin hat sich kürzlich erneut unters Messer gelegt, um ihre Nase zu verschönern. Doch bei der Beauty-OP ging wohl einiges schief – danach kam es sogar zu Komplikationen. Aber was ist genau passiert?

In einem YouTube-Video blickt der Internet-Star auf das traumatische Erlebnis zurück. Nachdem sie aus der Narkose nach der OP aufwachte, hatte sie plötzlich Halsschmerzen – das kommt bei einem solchen Eingriff jedoch öfter vor.

 

Die Nase von Shirin ist extrem angeschwollen

Einige Tage später ist ihre Nase jedoch extrem angeschwollen. Dann kamen auch noch Schmerzen dazu – erneut musste sie in eine Klinik. "In diesem Krankenhaus hat niemand - außer der Doktor - englisch gesprochen", sagt Shirin David.

 

Nachdem sie aufwachte, hatte sie extreme Schmerzen. "Ich bin eingeschlafen (...) und ich bin aufgewacht und ich glaube, dieses Gefühl, was ich dann bekommen hab', war wirklich das allerschlimmste Gefühl, was ich jemals in meinem ganzen Leben jemals körperlich spüren musste. Also kein Schlag oder kein Sturz oder kein Beinbruch war schlimmer als das Gefühl", erzählt sie. Nach einigen Tagen hat sie den OP-Horror überstanden und ihr geht es auch wieder deutlich besser…