Sido: Anzeige von der Tierrechtsorganisation PETA!

Auweia! Rapper Sido wurde von der Tierrechtsorganisation PETA angezeigt...

Sido
Foto: GettyImages

Vor einigen Wochen amüsierte Sido sich bei einem Angel-Ausflug mit seinen Freunden. Die Männer streamten 72 Stunden lang live aus dem Camp und angelten um die Wette - jeder wollte den größten Karpfen erwischen. Während die Truppe viel Spaß hatte, ist der Tierrechtsorganisation PETA allerdings gehörig das Lachen vergangen...

Anzeige von PETA

Sido und seine Freunde haben sich wegen ihrer Angel-Aktion eine Anzeige eingehandelt! "Allen Organisatoren und Teilnehmern des Angelcamps, die sich am Karpfen-Wettangeln beteiligt haben, werfen wir folgendes vor: Verdacht auf Verstoß gegen das Tierschutzgesetz aufgrund von Wettfischen, Posieren mit den Karpfen vor der Kamera (Trophäenfischen), Verdacht auf Catch & Release, Angeln ohne vernünftigen Grund beziehungsweise zu Werbezwecken und Verursachen von unnötigem Tierleid. Zum Beispiel riss eine Angelschnur von der Rute ab und ein Karpfen hing an einer 150 Meter langen im Wasser treibenden Schnur", feuert die Biologin Dr. Tanja Breining von PETA Deutschland im Gespräch mit "Bild".

Sie fügt hinzu: "Die Fische erlitten Stress, Atemnot und möglicherweise auch Verletzungen durch den Haken, den Drill und durch menschliche Behandlung." Einen "vernünftigen Grund" für den Angel-Ausflug habe es ihrer Meinung nach nicht gegeben.

Nun wartet PETA auf einen Bescheid der Staatsanwaltschaft und hofft darauf, dass es in Zukunft keine Angel-Camps mehr geben wird, in denen Tiere zur Belustigung der Menschen leiden müssen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.