Sido: Heftiger Shitstorm nach den Battles!

Die "The Voice"-Fans sind stinksauer! Rapper Sido sorgte in der gestrigen Folge für einen Eklat...

Sido
Foto: SAT.1/ ProSieben/ André Kowalski

Gestern Abend traten mal wieder die "The Voice"-Talents in den Battles gegeneinander an. Auch Dennis Henning und Bastian Springer aus Team Sido wollten ihr Können unter Beweis stellen. Gemeinsam sangen sie den Song "To Good At Goodbyes" von Sam Smith. Das Publikum und die Coaches waren begeistert - außer Sido...

 

Sido war enttäuscht von Basian Springer

Basti konnte den Rapper trotz guter Leistung nicht überzeugen. Der 21-Jährige hatte sich seine Stimme angeschlagen. Er gab zu, dass er vor drei Tagen feiern war. Für Sido ein absolutes No go! "Ich bin echt enttäuscht. Du warst heute nicht 100 Prozent. Du hast dir das verkackt mit feiern", sagte er - und entschied sich gegen ihn. 

Mark Forster
 

Mark Forster: Heftige Abrechnung! So denkt er wirklich über seine "The Voice"-Kollegen

 

Die "The Voice"-Fans sind entsetzt

Eine Entscheidung, die die Fans nicht nachvollziehen können. In den sozialen Netzwerken hagelte es negative Kommentare wie "Schmeißt er ernsthaft Basti raus, weil er feiern war? Drei Tage vor den Battles, hä?" und "Kann man nicht mal akzeptieren, dass eine Stimme angeschlagen sein kann, sein Ernst? Hätte Bastian den Text verkackt oder blöd gesungen könnte ich den Ärger nachvollziehen, aber so? Ohne Worte." 

Doch Bastian hatte Glück im Unglück. Rea Garvey und Alice Merton buzzerten für den Make-up-Artisten. Überglücklich entschied er sich für Team Alice.

Traurige Trennung bei Ex-"The Voice"-Coach Yvonne Catterfeld! Die ganze Geschichte erfahrt ihr im Video: