Sido patzt betrunken bei "Schlag den Raab"-Auftritt

"Schlag den Raab

Ist Sido einfach nur ein heimlicher Spender?
Ist Sido einfach nur ein heimlicher Spender? Foto: Thomas Niedermueller / Getty Images

" füllt eben gerne mal den ganzen Samstagabend. Sendungen bis 2 Uhr Nachts sind keine Seltenheit.

Und was machen die Musiker, wenn sie auftreten sollen und Stunde für Stunde darauf warten müssen? Rapper Sido beantwortet diese Frage ziemlich anschaulich.

Gemeinsam mit Andreas Bourani performte er live die neue Single "Astronaut". Doch während seiner Rap-Parts geht plötzlich die Stimme kurz weg. Erst scheint es noch, als sei es ein technisches Problem mit Sidos Mikro. Sein Kichern nach dem Aussetzer lässt jedoch bereits etwas anderes vermuten. Immer wieder kommt Sido ins Stocken, brauch eine Sekunde länger, um seinen eigenen Text zusammenzukriegen. Er nimmt es allerdings mit Humor. Andreas Bourani zieht unterdessen ebenfalls unbeirrt weiter durch bis zum rettenden Schlussakkord.

Sido twitterte direkt am nächsten Morgen, was da eigentlich los war:

Die Reaktionen der Zuschauer waren recht durchwachsen. Die einen fanden das unprofessionell und beschwerten sich über die Text-Patzer, die anderen nahmen es mit Humor und freuten sich, dass es neben dem Familienvater Paul Würdig eben doch noch den Bad-Boy Sido gibt, der die Dinge nicht ganz so ernst nimmt, auch wenn es dazu mal zu Schnaps-Patzern kommen kann.