Sie erstickte ihr Baby: Mutter muss 4 Jahre in den Knast!

InTouch Redaktion

Dieser Fall schockierte damals ganz Deutschland: Eine Mutter hat ihr Baby auf dem Flughafen-WC in Köln geboren - und anschließend getötet!

Von ihrem Freund hat sie sich eine Nagelschere und ein Handtuch bringen lassen, um die Nabelschnur zu durchtrennen.

Entführung Leipzig
Foto: istock

"Sie fühlte den Oberkörper ab. Sie bemerkte den Herzschlag. Sie war verzweifelt. Sie wollte keine Mutterrolle übernehmen. Spontan fasst sie den Entschluss zur Tötung, die scheinbar einen Ausweg eröffnet. Nur sie weiß von der Geburt. Sie erstickt das Neugeborene", erklärte der Richter laut der "Bild"-Zeitung. 

Nach der grausamen Tat steckte sie das Baby in einen Beutel und nahm es mit nach Siegen in die Wohnung des Freundes - dort entdeckte später die Polizei das tote Kind. Wegen Totschlag wurde die Mutter nun zu 4 Jahren Haft verurteilt. Die Verteidigung forderte Freispruch, da die Todesursache des Neugeborenen unklar sei.