Silvia Wollny: Drama um ihre Gesundheit!

Wie schlecht geht es Silvia Wollny wirklich? Sie muss jetzt sogar Medikamente nehmen...

Silvia Wollny: Ihr wird alles zu viel!
Silvia Wollny: Ihr wird alles zu viel! Foto: Facebook/ Silvia Wollny

Silvia Wollny geht seit Monaten durch eine extrem schwere Zeit. Sie macht sich seit Oktober große Sorgen um ihren Verlobten Harald Elsenbast. So sehr, dass sie jetzt selber zu Tabletten greifen muss...

Silvia Wollny muss Medikamente nehmen

Die traurige Nachricht verriet Silvia Wollny in einer Folge "Die Wollnys" (mittwochs, 20.15 Uhr, RTL II). "In mir selber ist, bin ich ganz ehrlich, eine Leere. Ich stehe nicht auf Medikamente, ich habe auch selber immer Medikamente verweigert. Aber seit dem Tag, seit das mit Harald passiert ist, muss ich Medikamente nehmen. So würde ich das auch nicht schaffen. Für die Kinder musst du auch stark sein und erzählen, es wird alles gut", erklärt sie weinend vor der Kamera.

Die Ärzte haben ihr ein pflanzliches Beruhigungsmittel verschrieben, das ihr hilft, die Situation zu meistern. Denn das Gewicht, das auf ihr lastet, ist immens.

Silvia Wollny hatte in der Vergangenheit selber gesundheitliche Probleme

Dass die Sorge um Silvia groß ist, liegt auch daran, dass die Elffach-Mama in der Vergangenheit selber mit ihrer Gesundheit zu kämpfen hatte. Sie erlitt selber schon zwei Herzinfarkte. Einen, genau wie Harald, im Urlaub in der Türkei. "Ich bin im Türkei-Urlaub umgekippt. Ich lag schon in einem Leichensack. Wie durch einen hellen Sog bin ich nach oben geschwebt und habe Dieter und meine Kinder gesehen, dann bin ich wieder auferstanden", erklärte sie einst gegenüber "Bild".

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.