Silvia Wollny: Fake-Skandal! Die ganze Wahrheit kommt ans Licht

Wochenlang kämpfte Harald Elsenbast um sein Leben. Doch jetzt muss sich Ehefrau Silvia Wollny böse Fake-Vorwürfe gefallen lassen. 

Silvia Wollny und Harald
Foto: Getty Images

Hinter Silvia Wollny liegen extrem harte Wochen. Im Oktober letzten Jahres erlitt ihr Verlobter Harald einen schweren Herzinfarkt im gemeinsamen Urlaub. Harald ist dem Tod gerade nochmal von der Schippe gesprungen. "Es tut mir wirklich leid, dass ich mich jetzt über die letzten Wochen nicht gemeldet habe, aber wie ihr ja wisst, hatte Harald am 25.10. einen sehr schweren Herzinfarkt in der Türkei, er wurde nachts noch notoperiert", schrieb sie damals ihren Fans via Facebook. "Diese Art von Herzinfarkt überleben von 100 Prozent nur zwei Prozent. Wir sind froh und dankbar darüber, dass er es überlebt hat."

 
 

Fiese Fake-Vorwürfe von den Fans

Momentan befindet sich Harald aber zum Glück wieder auf dem Weg der Besserung. "Es geht ihm den Umständen entsprechend", verriet Silvia in ihrer Instagram-Story. Neben all den Genesungswünschen gibt es allerdings auch immer wieder kritische Stimmen. Viele Zuschauer glauben, dass sich Silvia die Geschichte nur ausgedacht hat, um die Einschaltquoten zu erhöhen. Was für krasse Anschuldigungen!

Silvia Wollny: Hat sich Haralds Zustand wieder verschlechtert?
 

Silvia Wollny: Ein Baby mit 54? Sie lässt die Bombe platzen

 

Silvia platzte der Kragen

Das kann Power-Mama Silvia natürlich nicht so stehen lassen. In ihrer Instagram-Story machte sie ihren Hatern jetzt eine knallharte Ansage. "Frechheit! Mit der Gesundheit eines Menschen macht man keine Show. Wer sowas erzählt, dem wachsen Karotten aus dem Kopf", stellte sie klar. Lässt sich nur hoffen, dass die Kritiker jetzt ein für alle Mal Ruhe geben...

Silvia Wollny Ansage
Foto: Instagram/ wollnysilvia