Silvia Wollny: Rassismus-Vorwürfe an Weihnachten!

Silvia Wollny hat mit ihren Weihnachtsgrüßen ordentlich daneben gegriffen. Nun erheben ihre Fans schwere Vorwürfe gegen sie!

Silvia Wollny wehrt sich gegen die Rassismus-Vorwürfe
Silvia Wollny wehrt sich gegen die Rassismus-Vorwürfe Foto: SAT.1

Eigentlich wollte Silvia Wollny ihren Fans nur nette Weihnachtsgrüße zukommen lassen. Für ihren Post muss die 53-Jährige sich nun allerdings heftige Kritik anhören.

"Ihr Lieben, ich wünsche euch ein wunderschönes Weihnachtsfest und schöne Tage mit euren Lieben. Den wahren Charakter von Menschen erkennst du daran, wie sie mit dir umgehen, wenn der Mohr seine Arbeit getan hat“, schreibt sie zu einem Foto von einem hübsch geschmückten Weihnachtsbaum.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Fans sind wütend!

Das Wort „Mohr“ löst bei ihren Followern daraufhin eine große Welle der Empörung aus. "Ist dieser Rassismus nötig?", „Der Spruch ist zum Würgen rassistisch“ und „So wahr der Spruch inhaltlich ist, ist er ein Schlag ins Gesicht für jeden, der sich gegen Rassismus und Diskriminierung einsetzt“, lauten einige der Kommentare.

Doch es gibt auch Fans, die die Elffach-Mama in Schutz nehmen. „Mittlerweile muss man sich schon bei einem harmlosen Spruch vorwerfen lassen, dass man Rassist ist. ARME Menschheit“, heißt es beispielsweise.

Silvia Wollny wehrt sich gegen die Vorwürfe

Siliva äußerte sich in einem zweiten Post zu den Vorwürfen und entschuldigte sich bei denen, die sie mit ihren Weihnachtsgrüßen verletzt hat: „Eigentlich rechtfertige ich mich nicht, aber da mir nach meinem letzten Posting Rassismus unterstellt worden ist... Leute es war ein Ironie-Spruch und sollte auf keinen Fall irgendwie falsch rüberkommen. Jeder Mensch ist gleich und ich akzeptiere jeden, mache dort keine Unterschiede. Hätte ich gewusst, dass so auf das Wort reagiert wird, hätte ich es nicht so geschrieben. Tut mir leid, wenn es falsch rüberkam, aber bei dem, was wir in den letzten Monaten durchmachen, habe ich auch ehrlich gesagt nicht drüber nachgedacht...“