Silvia Wollny: Schock-Beichte! Wieso tut sie sich das an?

Wieso tut Silvia Wollny sich das bloß an?! Sie erschüttert ihre Fans jetzt mit einer traurigen Beichte!

Silvia Wollny
Foto: Getty Images

Silvia Wollny hatte es in den vergangenen Monaten wirklich nicht leicht. Vor allem die Sorge um ihren Verlobten Harald Elsenbast bereitete ihr schlaflose Nächte. Umso schlimmer, dass sie selber nicht auf ihre Gesundheit achtet!

Silvia Wollny und Harald
 

Silvia Wollny: Offenes Statement zu ihrer Schwangerschaft

 

Silvia Wollny: Erschütternde Beichte

Im Oktober erlitt Harald einen schweren Herzinfarkt, der die ganze Familie erschütterte. Auch heute hat er noch mit den Folgen zu kämpfen und sitzt im Rollstuhl! In der Sendung "Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie" konnte man sehen, wie schwer dieser Schicksalsschlag Silvia Wollny und ihre Kids getroffen hat. Und sie wollten was ändern: Die Elffach-Mama nahm sich vor gesünder zu kochen, denn für Harald kam fettiges Essen natürlich nicht mehr in Frage. Doch auf eine Sache will die 54-Jährige auch trotz Herzinfarkt nicht verzichten. Sie raucht weiter!

 

Eigentlich wollte sie vor einiger Zeit aufhören. Doch das will einfach nicht klappen. "Ich glaube, ich gönne mir nicht viel in meinem Leben außer meinem Kaffee und meinen Zigaretten, und möchte mich eigentlich davon auch nicht trennen. Ich habe es versucht, aufzuhören. Aber das ging mir dann so an die Gesundheit, dass ich Klabaster gekriegt habe", gesteht sie jetzt gegenüber "Promiflash".

 

Silvia Wollny will nicht aufhören zu rauchen

Auch für Harald will Silvia nicht aufhören. Schließlich sei das Rauchen ja auch nicht der Hauptauslöser für den Infarkt. "Das muss die Wissenschaft erst herausfinden. Die Ärzte sagen es auch: 'Man kann es nicht nur auf das Rauchen schieben.' Vielleicht war es der ganze Stress: Hausbau, Probleme hier und dort. Man kann es nicht sagen", so Silvia weiter.

Vielleicht ist es nicht der Hauptgrund, doch der TV-Star vergisst wohl, was sie ihrer eigenen Gesundheit mit den Glimmstängeln antut.