Simone Hanselmann: Der Ex-GZSZ-Star spielt bei "Mila" mit

Die neue Sat.1-Vorabendserie "Mila" entwickelt sich mehr und mehr zu einem Ehemaligentreffen der deutschen Soap-Stars. Wir zählen mal kurz auf: Susan Sideropoulos (34, früher GZSZ) spielt die Hauptrolle, Laura Osswald (früher "Verliebt in Berlin") ihre beste Freundin, und Jenny Bach (früher AWZ) ihre Schwester Luisa.

Simone Hanselmann spielt Milas strenge Chefin
Simone Hanselmann spielt Milas strenge Chefin Foto: Sat.1

Oliver Bender (früher GZSZ) mimt Luisas Verlobten. Und das ist noch nicht alles...

Bei "Mila" (ab 7. September, werktags 19 Uhr bei Sat.1) spielt noch ein bekanntes Gesicht mit! Simone Hanselmann (35) übernimmt die Rolle der strengen Chefin Theresa Kasten.

Soap-Fans kennen die Schauspielerin sicher noch: Das ehemalige Model verkörperte von 1998 bis 1999 die Rolle der bulimiekranken, schizophrenen Anna Meisner, die damals mit Clemens Richter (Frank-Thomas Mende) liiert war. Ihre psychische Erkrankung führte dazu, dass sich ihr Charakter in mehrere Persönlichkeiten aufspaltete. Am Ende landete sie in der Psychiatrie.

In den Jahren nach ihrem GZSZ-Aus bekam Simone Hanselmann nicht nur ein Kind, sondern spielte auch in verschiedenen anderen TV-Produktionen und Serien mit. Doch in einer Daily Soap war sie seither nicht mehr zu sehen. Umso größer dürfte die Freude ihrer Fans sein, dass es sie nun dank "Mila" wieder täglich im TV gibt...