Skandal-Interview: Queen Elizabeth II. feuert Privatsekretärin

Queen Elizabeth macht kurzen Prozess! Nach dem Skandal um ihren Sohn hat sie nun die Frau entlassen, die jahrelang seine engste Vertraute war.

Queen Elizabeth II.
Foto: GettyImages

Die Stimmung am britischen Hof ist angespannt. Nach den Missbrauchsvorwürfen stimmte Prinz Andrew zu, einer „BBC“-Reporterin ein Interview zu geben. Eigentlich hatte er vor, die Schuld von sich zu weisen. Doch er verstrickte sich in Ungereimtheiten und legte anschließend all seine Ämter nieder.

Queen Elizabeth II.: Große Sorge um Prinz Philip!
 

Queen Elizabeth II.: Große Sorge! Sie muss jetzt ganz stark sein!

 

Andrews Privatsekretärin muss gehen

Skandale sind Queen Elizabeth ein Dorn im Auge. Deshalb entschied sie sich laut „The Sun“ nun auch dafür, die Privatsekretärin ihres Sohnes zu entlassen. „Die Queen sieht keine Notwendigkeit mehr, Andrews Privatsekretärin oder sein Büro zu finanzieren, da er keine öffentliche Rolle mehr spielt“, verrät ein Insider. „Es wird eine Übergangszeit für sein Personal geben, den Buckingham Palace zu verlassen.“

Wie „Daily Mail“ berichtet, stimmte Amanda Thirsk dem fragwürdigen Interview zu und war verantwortlich dafür, dass dieses im Palast aufgenommen wurde. Es dürfte ein großer Schock für sie gewesen sein, nach 15 Jahren als engste Vertraute von Andrew vor die Tür gesetzt zu werden. Scheinbar will der Prinz sie nun allerdings aus eigener Tasche bezahlen und privat beschäftigen. Bleibt abzuwarten, ob seine Mutter diesen Plan durchkreuzen wird…

Hiobsbotschaft aus England! Wie schlecht geht es Queen Elizabeth wirklich?