Snowboarder Markus Schairer: Genickbruch! Horror-Unfall bei Olympia

Horror-Unfall bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang: Im Boardercross-Viertelfinale brach sich der Österreicher Markus Schairer bei einem Sturz einen Halswirbel.

 

Markus Schairer fuhr nach dem Sturz noch ins Ziel

Markus Schairer flog durch die Luft, als er plötzlich das Gleichgewicht verlor und zu Bodern stürzte.

Markus Schairer: Horror-Unfall bei Olympia
Foto: Getty Images

Der 30-Jährige krachte mit voller Wucht auf den Rücken.

Unfall-Drama um Angelina Jolies Tochter
 

Angelina Jolie: Unfall-Drama um ihre Tochter

Unfassbar: Trotz des schrecklichen Sturzes stand Markus Schairer nur wenige Sekunden später wieder auf dem Board und fuhr ins Ziel. Von der Schock-Diagnose ahnte zu diesem Zeitpunkt noch niemand etwas.

 

Markus Schairer hat sich den fünften Halswirbel gebrochen

Erst als der Snowboarder über Schmerzen in der Brust klagte, wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Die erschreckende Diagnose: Bruch des fünften Halswirbels.

Dennoch hatte er Glück: Es seien sowohl neurologische Beeinträchtigungen als auch Folgeschäden ausgeschlossen worden, heißt es laut Medienberichten. 

Das könnte dich auch interessieren: