So gefährlich ist Schokolade für den Körper

InTouch Redaktion
So gefährlich ist Schokolade für den Körper
Foto: iStock

Schokolade liebt irgendwie jeder und gibt es in unzähligen Geschmacksrichtungen. Die Süßigkeit ist jedoch nicht gerade gesund. Immer wieder haben Studien enthüllt, was Schokolade auch mit unserem Körper anstellen kann.

Schokolade enthält Fett, Kalorien und Zucker. Wer regelmäßig eine große Menge zu sich nimmt, erhöhrt das Risiko für Übergewicht. In dem Zusammenhang sind auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen nicht ausgeschlossen. Zudem besteht die Wahrscheinlichkeit, Karies zu bekommen. Mehrere Studien haben auch belegt, dass Schokolade für Akne und Pickel verantwortlich sein kann. 

Weiße Schoklade ist übrigens die ungesündeste Variante. In 100 Gramm stecken ungefähr 63 Gramm Zucker und 30 Gramm Fett. Auf eine ähnliche Kalorienanzahl kommt die Vollmilchschokolade, hat aber etwas weniger Zucker. Die "gesündeste" Variante ist Bitterschokolade. 

 

Bitterschokolade kann gesund sein

Schokolade ist generell ungesund, es gibt tatsächlich aber eine Ausnahme: Bitterschokolade kann sogar gut für den Körper sein. Die Schokolade enthält bestimmte Flavonoide  (Epicatechin), die sich positiv auf Herz und Blutdruck auswirken. Dennoch sollte man auch Bitterschokolade nur in geringen Mengen zu sich nehmen.