So kaputt ist Hollywood: Stars in der Psycho-Krise

So kaputt ist Hollywood: Stars in der Psycho-Krise - Bild 17

"Applaus ist Koks für die Seele", sagt der Psychiater Borwin Bandelow. Und als bei Whitney Houston († 48) der Erfolg ausblieb, füllte die Sängerin die plötzliche Leere in ihrem Leben mit Drogen und Medikamenten - davon ist der Experte überzeugt. Borwin Bandelow ist der Ansicht: "Weil sie auf der Bühne nicht mehr die Glücksgefühle bekam, die sie brauchte, griff sie zu Drogen."

Am 11. Februar 2011 starb die Diva an einer Medikamentenüberdosis in einer Hotelbadewanne.

  • 17
  •  / 
  • 22
Übersicht