intouch wird geladen...

So nicht, junge Dame!

Auch Hollywood-Stars haben Stress mit ihren Eltern. Jüngstes Beispiel: "Harry Potter"-Star Emma Watson.

So nicht, junge Dame!
So nicht, junge Dame! GETTY IMAGES

Seit die süße 17-Jährige am 11. Februar mit "Razorlight"-Frontmann Johnny Borrell, dem Ex-Freund von Rehab-Opfer Kirsten Dunst, um die Häuser zog, sind Mama und Papa Watson offensichtlich in Alarmbereitschaft. Wie ein Freund der Familie gegenüber der britischen Tageszeitung "Daily Mail" erzählte, soll es für die beiden "ein großer Schock" gewesen sein, "ihre kleine Tochter" mit Johnny zu sehen: "Er ist zehn Jahre älter, und hat auch noch zugegeben, in der Vergangenheit Drogen genommen zu haben." Wirklich nicht die beste Grundlage für ein entspanntes Elternleben! Vor allem, wenn man auch sonst schon übervorsichtig ist. Emma versuchte derweil ihre Eltern zu beruhigen. In ihrem Blog schrieb sie, dass sie Johnny nur einmal getroffen habe, sie nur Freunde seien. Hat aber offensichtlich nix gebracht, der elterliche Beschützerinstinkt siegte: Die Watsons verboten dem Töchterchen den Umgang mit dem Rocker.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';