Sohn (39) hat seinen kranken Vater mit einem Kantholz erschlagen!

InTouch Redaktion

Ein Sohn soll seinen demenzkranken Vater mit einem Kantholz erschlagen haben.

Der Mann muss sich nun vor Gericht verantworten.

Terror-Warnung in Rotterdam
Foto: iStock/pattilabelle

Offenbar war er mit der Pflege seines kranken Vaters überfordert. „Der mögliche Tod seines Vaters war ihm in dem Moment egal“, erklärt die Staatsanwaltschaft gegenüber der „Bild“-Zeitung.

Mit dem Kantholz soll er auf den Kopf und Oberkörper seines Vaters eingeschlagen haben. Er erlitt unter anderem eine Hirnprellung. Dann soll er den 72-Jährigen sich selbst überlassen haben. Rund einen Tag später starb er an den schweren Verletzungen.

Insgesamt sind sechs Verhandlungstermine angesetzt. Das Urteil soll offenbar im Dezember fallen.