Sohn (39) hat seinen kranken Vater mit einem Kantholz erschlagen!

Ein Sohn soll seinen demenzkranken Vater mit einem Kantholz erschlagen haben.

Der Mann muss sich nun vor Gericht verantworten.

Terror-Warnung in Rotterdam
Foto: iStock/pattilabelle

Offenbar war er mit der Pflege seines kranken Vaters überfordert. „Der mögliche Tod seines Vaters war ihm in dem Moment egal“, erklärt die Staatsanwaltschaft gegenüber der „Bild“-Zeitung.

Mit dem Kantholz soll er auf den Kopf und Oberkörper seines Vaters eingeschlagen haben. Er erlitt unter anderem eine Hirnprellung. Dann soll er den 72-Jährigen sich selbst überlassen haben. Rund einen Tag später starb er an den schweren Verletzungen.

Insgesamt sind sechs Verhandlungstermine angesetzt. Das Urteil soll offenbar im Dezember fallen.