Sophia Vegas: Fettabsaugung nach der Schwangerschaft!

Seit der Schwangerschaft fühlt Sophia Vegas sich in ihrem Körper nicht mehr ganz wohl. Eine Fettabsaugung soll Abhilfe schaffen.

Sophia Vegas
Sophia Vegas Foto: Instagram

Die kleine Amanda kam im Februar 2019 zur Welt und stellt das Leben ihrer Eltern seitdem gehörig auf den Kopf. Ihre Mama Sophia Vegas wird immer wieder für ihre Qualitäten als Mutter kritisiert. Schon in der Schwangerschaft hagelte es böse Kritik.

Sophia Vegas: Mami-Makeover

„Es ist meine Meinung, dass sich die meisten Frauen darauf ausruhen, wenn sie schwanger sind, fett zu werden und einfach nichts mehr zu machen“, feuerte Sophia Vegas gegenüber RTL, als Amanda noch in ihrem Bauch war. Auf Instagram postet sie immer wieder Schnappschüsse aus dem Fitnessstudio, um anderen Mamis zu zeigen, dass sie fleißig an ihrem After-Baby-Body arbeitet.

Nun muss die TV-Blondine jedoch zugeben, dass sie die Sache wohl unterschätzt hat. „Es ist doch nicht so einfach, zwischen Baby und Mann seine Baby-Pfunde loszuwerden“, gesteht Sophia geknickt auf Instagram. Deshalb musste nun der Beauty-Doc ran!

„Durch die Schwangerschaft sind schon so ein paar Sachen verrutscht“, erklärt sie gegenüber „VIP“. Deshalb gönnte sie sich nun ein sogenanntes „Mami-Makeover“. Besonders die Haut am Bauch gefällt ihr seit der Geburt nicht mehr. Auch die Dellen an den Beinen konnte sie nicht mehr ertragen. Und bei der Gelegenheit ließ sie sich auch gleich noch Botox ins Gesicht spritzen. Dies soll ihrer eigenen Aussage nach aber wirklich der letzte Eingriff gewesen sein…

Schon vor ihrer Hochzeit war Sophia Vegas im Beauty-Wahn:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.