Sophia Vegas: Krankenhaus-Schock kurz vor der Geburt!

Was für eine Hiobsbotschaft von Sophia Vegas! Obwohl die Beauty kurz vor der Geburt ihres Babys steht, musste sie nun in ein Krankenhaus eingeliefert werden...

Sophia Vegas lacht ihren Hatern ins Gesicht
Sophia Vegas lacht ihren Hatern ins Gesicht Foto: GettyImages

Arme Sophia Vegas! Erst vor einigen Tagen teilte die Beauty einen Post mit ihren Fans, in dem sie davon schwärmte, wie sehr sie sich auf die Geburt ihres Babys freut. Doch jetzt der Schock! Wie nun bekannt gegeben wurde, musste sich Sophia in ein Krankenhaus einliefern lassen...

Sophia Vegas muss kurz vor der Geburt ins Krankenhaus

Via "Instagram" teilt Sophia nun ein Foto mit ihren Followern, auf dem zu sehen ist, wie sie in einem Krankenhausbett liegt, An ihrer Seite ist ihr Freund Daniel Charlier zu sehen. Wie es heißt, sollen Ärzte im Rahmen einer Routineuntersuchung gemerkt haben, dass Sophias Baby zu klein ist und sich in Sophias Bauch zu wenig bewegen soll. Was für eine Hiobsbotschaft! Sophia erklärt gegenüber "RTL": "Deswegen bin ich jetzt ins Krankenhaus gegangen, um zu checken, ob Bewegungen da sind und alles okay ist." Das dabei vor allem eine Frage im Vordergrund steht, ist klar: Wie geht es Sophia und ihrem Baby?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Geht es Sophia und ihrem Baby gut?

Wie Sophia weiter berichtet, konnten die Ärzte nach er Untersuchung Entwarnung geben. Sophia und ihrem Baby scheint es gut zu gehen - zum Glück! Dennoch muss die Beauty vorerst zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben. Ist zu hoffen, dass Sophia die nächste Zeit ohne weitere Komplikationen übersteht und sie schon bald ihren kleinen Sonnenschein in den Armen halten kann.