Sophia Wollersheim. Hat sie das Dschungelcamp chronisch krank gemacht?

Eigentlich soll das Dschungelcamp gefallenen Promis ja wieder auf die Beine helfen. Im Fall von Sophia Wollersheim ist da aber offensichtlich etwas schief gelaufen.

Sophia Wollersheim. Hat sie das Dschungelcamp chronisch krank gemacht?
Sophia Wollersheim. Hat sie das Dschungelcamp chronisch krank gemacht?
Foto: Getty Images

Die hat nämlich „Closer“ gegenüber ihr Herz ausgeschüttet. Die RTL-Show soll sie krank gemacht haben: „Ich muss jeden Abend eine Schmerztablette nehmen, weil ich Magenkrämpfe kriege, wenn ich etwas esse.“ Der Blondine scheinen Fischaugen, Schweinehoden und andere Leckereien dauerhaft auf den Magen geschlagen zu sein. Für das Promi-Dinner musste Sophia sogar extra starke Medikamente nehmen.

 

Die Zeit in Australien ist sichtbar: „Die Spuren des Dschungel-Aufenthalts sind nicht zu übersehen. Ich habe sage und schreibe sechs Kilo verloren. Ich musste zweimal in den Spiegel schauen.“ Aber auch beruflich hat ihr die Teilnahme bei „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ nicht nur Positives bewirkt. Sophia Wollersheim beklagt sich, dass sie ihre DJ-Kollegen nicht ernstnehmen. Obwohl sie das Auflegen an einer Schule gelernt hat, wird sie in die Trash-Promi-Schublade gesteckt. Hoffentlich geht es bald wieder für die Blondine bergauf.

 

Jetzt HIER kostenlos für inTouch WHATSAPP-NEWS anmelden: