Spice Girls: Victoria Beckham durfte nicht singen

Victoria Beckham

Victoria Beckham hat keine Lust auf ein Spice Girls Comeback
Victoria Beckham hat keine Lust auf ein Spice Girls Comeback Foto: Getty Images

war immer der Faktor, der eine große Spice Girls Reunion verhinderte. Zwar erklärte sie selbst immer wieder, dass die Mode ihr Zuhause sei und dass sie nicht unbedingt Zeit dafür habe, neben ihrem Modeimperium auch noch auf eine Welttour mit den Spice Girls zu gehen, doch trotzdem fragten wir uns, woher diese ablehnende Haltung kommt.

Nun lässt sie erahnen, dass es noch andere Gründe dafür gibt, dass sie keine Lust auf ein Spice Girls Comeback hat. Halb im Spaß, halb ernst erklärte sie auf dem 100. Geburtstag der Vogue: "Sie haben immer mein Mikro ausgestellt und die anderen singen lassen."

Heißt das, dass Victoria nie so wirklich mitgesungen hat? Schon damals fiel auf, dass es nur sehr wenige Songzeilen gab, in denen sie alleine zu hören war. Das wäre ein ziemlich guter Grund, sich den Zirkus einer Spice-Girls-Reunion zu sparen. Wenn es musikalisch sowieso nicht ins Gewicht fällt, ob sie dabei ist, oder nicht, dann kann man Victorias andauernden Spice-Girls-Boykott noch besser verstehen.

Aber sie geht noch weiter und stichelt gegen ihre Ex-Kolleginnen: "Aber wer zuletzt lacht, lacht am besten. Heute ist mein Mikro intakt und ziemlich laut." Ganz schön giftig, wenn man bedenkt, dass sie heute die einzige aus der Band ist, die noch großen weltweiten Erfolg mit ihrem Job hat.

Jetzt HIER kostenlos für inTouch WHATSAPP-NEWS anmelden: