"Alles was zählt": Stalking-Drama um LaFee

Viele Stars haben auch die Schattenseiten des Ruhms kennengelernt. So auch Christina Klein alias LaFee.

"Alles was zählt": Stalking-Drama um LaFee
Foto: RTL / Kai Schulz

Mit 15 Jahren wurde sie Opfer eines Stalkers.

Nun holt sie die Vergangenheit wieder ein – aber diesmal als Schauspielerin. Denn in der RTL-Serie Alles was zählt wird die Musikerin Opfer eines Stalkers.

Die Story: ls Iva bei einer Promo-Aktion spontan ihren Song für Ben singt, erreicht sie damit nicht nur die Herzen ihrer Fans, sondern zum Glück auch Bens. Nachdem die beiden sich versöhnt haben, präsentiert Iva als Höhepunkt des Fan-Tags den VibraSong, der begeistert aufgenommen wird. Dabei ahnt sie nicht, dass sie schon längst ins Visier eines echten Stalkers geraten ist. Später eskaliert die Lage, denn der Stalker will Iva erschiessen.

„Für mich war das schwierig, für diese Szenen musste ich wirklich an meine emotionalen Grenzen gehen“, LaFee gegenüber der „Bild“-Zeitung. „Denn es war wieder dieses unangenehme Gefühl da. Es ist schon krass, wenn man etwas spielt, was einem schon einmal im Leben passiert ist. Damals hatte das Stalking eine Angst in mir ausgelöst, ich war damals 15, ich wusste gar nicht, dass es so etwas gibt.“ Die Szenen sind ab dem 21. Oktober bei „Alles was zählt“ zu sehen.