Star Wars: Mark Hamill nahm über 20 Kilo ab

Bei dem neuen Star Wars Film "Das Erwachen der Macht" muss alles perfekt sein. Die Fans lieben die Star Wars Trilogie von ganzem Herzen und sie sollen jetzt, 30 Jahre nach "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" nicht enttäuscht werden von der Fortsetzung. 

Mark Hamill vorher und nachher
Foto: getty

Da musste auch Mark Hamill, der damals wie heute Luke Skywalker spielt, hart arbeiten. Mit über 60 Jahren musste er sich noch einmal richtig in Form bringen und verlor für den Film sagenhafte 20 Kilo. In den letzten Jahren wurde Hamill vor allem als Synchronstimme des Jokers in verschiedenen Batman Hörspielen und Videospielen zum Szene-Star. 

"Als Sprecher kannst du total abgewrackt aussehen, gehst ins Studio und machst deinen Job", scherzt er im Gespräch mit Nerdkultur. Für Star Wars bat man ihn dann ein bisschen in Form zu kommen und stellte ihm einen Trainer zur Verfügung.

"Es gibt da eigentlich nur eine Diät-Regel. Wenn es lecker ist - iss es nicht!", klagt er. "Ist das der einzige Weg? Training und Diät? Man wünscht sich diese magische Pille, die das alles regelt. Aber tatsächlich funktioniert es nur mit Sport und bewusster Ernährung."

Trotzdem kann er sich nicht beklagen: "Ich bin aber doch ganz dankbar dafür, dass man mich tatsächlich dafür bezahlt, abzunehmen."

Für die harten Star-Wars-Fans ist bei diesem ganzen Diät-Talk vor allem spannend, was die Fitness von Hamill für den Film bedeutet. Wird er wieder das Laserschwert schwingen? Und die Tatsache, dass er offenbar immer noch sehr auf Sport und Ernährung achtet, deutet darauf hin, dass er auch im nächsten Teil noch als Luke Skywalker zu sehen sein wird.

Ab dem 17. Dezember können wir in "Star Wars - Das Erwachen der Macht" sehen, ob es bei Hamills Trainning vielleicht auch wieder die ein oder andere Fechtstunde gab.