"Stealthing": Dieser gefährliche Sex-Trend wird immer beliebter!

InTouch Redaktion
"Stealthing": Dieser gefährliche Sex-Trend wird immer beliebter!
Foto: gettyimages

Es ist gefährlich und dennoch machen es viele: Ein kurioser Sex-Trend sorgt derzeit für Aufregung und ist dazu noch total gefährlich! 

„Stealthing“ heißt der Sex-Trend. Dabei ziehen sich die Männer während dem Geschlechtsverkehr heimlich das Kondom von ihrem Penis runter, um in der Partnerin zu kommen. Im Internet gibt es sogar Foren, wo beschrieben wird, wie der Mann den Gummi unbemerkt abstreifen kann.

 

So gefährlich ist der Sextrend wirklich

"Das Ziel dieser Nervenkitzel-Übung ist die vollständige Ejakulation im Körper des Sex-Partners“, schreibt die Zeitschrift "Columbia Magazine of Gender and Law". Wenn beim Geschlechtsverkehr das Kondom heimlich entfernt wird, können sexuelle Krankheiten übertragen werden und die Partnerin kann ungewollt schwanger werden. Nicht nur Frauen sind laut einer Studie von „Stealthing“, sondern auch immer mehr schwule Männer sind davon betroffen.

 

In Deutschland ist „Stealthing“ eine Straftat

Der gefährliche Sex-Trend ist in Deutschland verboten. Laut Rechtsexperten liegt in beiden Fällen ein erheblicher sexueller Übergriff vor. In anderen Ländern ist die Rechtslage zu „Stealthing“ aber nicht eindeutig geklärt. In der Schweiz wurde deshalb ein Mann bereits zu ein Jahr auf Bewährung verurteilt.