Stefan Mross: Schock-Diagnose! Große Sorge um Anna-Maria Woitschak

InTouch Redaktion
Große Sorge um Anna-Carina Woitschak
Foto: WENN.com

Es scheint fast so, als könnte das Glück von Stefan Mross und Anna-Maria Woitschak durch nichts und niemanden erschüttert werden. Doch die beiden hatten es nicht immer leicht.

Vor kurzem musste der Moderator nämlich um das Leben seiner Freundin bangen. „Ich hatte Anfang 2017 eine schwere Blasenentzündung, die ich über Wochen verschleppt habe“, erzählt die 25-Jährige im Gespräch mit „Freizeitwoche“. „Weil ich auf Tournee war, hatte ich keine Zeit, zum Arzt zu gehen.“ Doch irgendwann hielt Anna-Carina die Schmerzen nicht mehr aus und hatte hohes Fieber.

Theater hinter der Bühne! Was ist nur bei Stefan Mross los?
 

Stefan Mross & Anna-Carina Woitschak: Unfassbar, was hinter den Kulissen passierte

Sie fuhr ins Krankenhaus und bekam dort die Schock-Diagnose Blutvergiftung. Die Situation war lebensbedrohlich! „Ich hatte einen Fieberkrampf und Halluzinationen. Die Ärzte sahen aus wie Monster“, erinnert sich die Sängerin zurück. Zum Glück stand Stefan ihr in diesen schweren Stunden bei und überredete sie, in der Klinik zu bleiben.

So besorgt war der 42-Jährige vorher noch nie! Und auch Anna-Carina weiß heute, dass das Leben schnell vorbei sein kann. „Über viele Dinge ärgere ich mich heute nicht mehr“, erklärt sie. Doch auch die Gefühle für ihren Liebsten haben sich verändert. „Die Krisen haben uns noch enger zusammengeschweißt. Die Liebe ist definitiv größer geworden“, schwärmt sie.