Stiefmama mit Leib und Seele

Sie ist eine der schönsten Frauen der Welt. Und außerdem ist Topmodel Gisele Bündchen liebend gerne Stiefmama - von John Edward, dem Sohnemann ihres Gatten Tom Brady, mit dem sie seit Februar glücklich verheiratet ist.

Der American Football-Spieler brachte seinen Sohn aus der Beziehung zu Bridget Moyanahan, bekannt aus "Sex and the City", mit in die Ehe. Für Gisele ist das kein Problem. Sie ist nämlich keine garstige Stiefmutter! Der Mai-Ausgabe der amerikanischen "Vanity Fair" erzählte sie: "Ich verstehe, dass er eine leibliche Mutter hat, ich respektiere das. Aber es ist nicht so, dass ich sage: 'Jemand anderes hat ihn gemacht, deshalb ist es nicht mein Kind'. Ich möchte, dass er ein gutes Verhältnis zu seiner leiblichen Mutter hat, das ist wichtig! Aber ich liebe ihn, als wäre er mein eigenes Kind." Und Gisele scheint auf den mütterlichen Geschmack gekommen zu sein - sie plant, auch ein eigenes Baby mit ihrem Liebsten zu bekommen! Und: Sie möchte einem Kind in Not helfen: "Ich würde sehr gerne ein Kind aus Brasilien adoptieren. Wenn Du aus Sao Paulo kommst, siehst du an jeder Ecke fünfjährige Kinder, die Klebstoff schnüffeln. Da denkst du, wenn du das Leben von nur einem Kind veränderst, macht das deine Zeit auf dieser Erde lohnenswert." Lobenswerte Einstellung!