Studentenwohnheim: Streit um Joghurt endet blutig

InTouch Redaktion
Polizei erschießt versehentlich mehrere Jugendliche! Diese filmen ihren Tod auf Facebook
Ein Streit um einen Joghurt endete mit der Polizei Foto: iStock

Blutiger Streit um einen Joghurt im Studentenwohnheim!

Am Samstagmittag wurde die Polizei in Bonn zu einem Einsatz im Studentenwohnheim gerufen, der auch für erfahrene Beamte erstaunlich gewesen sein dürfte.

Der Streit zweier Studenten um einen Joghurt eskalierte, nachdem sich die beiden Männer zunächst gegenseitig beschimpft hatten.

Laut Berichten der Polzei habe der 28-Jährige seinen 27-jährigen Mitbewohner anschließend mit einem Messer bedroht, sei dann auf ihn losgegangen und habe ihm die Nase gebrochen.

Wer wem den strittigen Joghurt aus dem Kühlschrank gestohlen hatte, bieb zunächst unklar.

Der 28-jährige Student wurde vorübergehend festgenommen, die Polizei erteilte ihm darüberhinaus ein zehntägiges Rückkehrverbot ins Studentenwohnheim.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken